Kellertrockenlegung

Durchdringendes Tiefen- und Oberflächenwasser in den Keller.

 

Maßnahme in Au am Rhein

Abdichtung und Isolierung der äusseren Kellerwände.

  • Öffnung der Betonfläche mit einem Fugenschneider.
  • Aushub und Freilegung der Kellerwand bis zum Fundament.
  • Nach dem Trocknen der Kellerwand, erfolgt ein Mauer-Schutzanstrich.
  • Nach dem Schutzanstrich erfolgt eine Dickschicht-Bitumenspachtelung.
  • Die Perimeter-Dämmplatten werden bündig eingeklebt.
  • Eine Noppenbahn mit zusätzlicher Drainage Funktion wird eingebaut. Danach folgt das Kiesbett um eine bessere Ableitung und Versickerung des Wassers zu gewährleisten.
  • Beendigung der Maßnahme: Teile der Einfahrt wurden von uns neu gepflastert, dahinter leicht noch sichtbar die Noppenbahn.

Trockenlegung und Kellerdämmung eines Einfamilienhauses in Baden-Baden (unten).

Mängel

Druckwasser vom Berg, sich lösender Putz und Feuchtigkeit im Kellerbereich, Wärmeverlust durch die Kellerschächte und das Fundament.

Maßnahmen

  • Aushub bis unter das Fundament
  • Anbringen einer Bitumenspachtelung am Fundament
  • Wärmedämmung in 10 cm Stärke mit Styroporplatten
  • Als Abschluss wählten wir eine 3fach-Noppenbahn (Diese verhindert dauerhaft das Eindringen von Wasser und ist stabil gegen anrückendes Erdreich und Steinkanten)
  • Zum Abschluss wird ein Kiesbett, das eine bessere Wasserversickerung und Ableitung von der Kellerwand ermöglicht, angelegt.

Galerie